Anreisedatum
Abreisedatum
Erwachsene
Kinder
Babys
BEST PREIS GARANTIE - Ermäßigungscode

Jüdischer Friedhof

Der jüdische Friedhof wurde am Stadtrand, ca.2 km vom Zentrum entfernt, unweit der Gemeinde Großsuchdichfür (Velká Hleďsebe) untergebracht. Vom Rezidence Villa Gloria gelangen Sie am schnellsten mit dem Auto oder dem öffentlichen Personenverkehr zum Friedhof. Dieser ist mit einer Ziegelmauer von einem Eingangstor an der Westseite eingefriedet. Die Entstehung des Friedhofs geht auf das Jahr 1875 zurück, im selben Jahr wurde hier die jüdische Gemeinde amtlich genehmigt. 1938 kam es zur Verwüstung und Entwendung der meisten Grabsteine und auch zum Abriss des Zeremoniensaals. Allerdings wurde der Friedhof nach dem Krieg wiederinstandgesetzt und es wurden Grabmäler von anderen aufgelösten Friedhöfen herangeschafft. Auf diesem Friedhof wurden bedeutende Persönlichkeiten bestattet, wie Enoch Heinrich Kisch (Gründer des Balneologischen Forschungsinstituts), der Philosoph und Journalist Theodor Lessig (er starb bei einem von den Nazis organisierten Attentat direkt in Marienbad in der Villa Edelweis) oder auch Salomon Kalischer (Vorsitzender des Deutsch-Israelitischen Gemeindebundes). Der Friedhof ist täglich von 9 bis 17 Uhr, im Winter lediglich bis 16 Uhr geöffnet.

Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Dienste zu verbessern. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, stimmen Sie deren Verwendung zu.
Akzeptiere